Über die Schulter zurückblickend entfernt sich eine gerade erlebte Gegenwart.

In die Ferne blickend nähert sich eine ungelebte Gegenwart.

An mir herabblickend fühle ich die Nähe im Jetzt.

Verweile im Moment und erinnere mich.

Über die Schulter zurückblickend sehe ich dich, wie deine Hand über das Grün der Blätter streicht.

In die Ferne blickend sehe ich dich, wie du mit geschlossenen Augen die Strahlen der Sonne genießt.

An mir herabblickend fühle ich dich, wie deine Finger über meinen Handrücken streichen.

Verweile im Moment und erfreue mich.

Über die Zeit die wir hatten.

Über die Zeit die wir noch haben.

Über das Jetzt.