Risotto mit grünem Spargel / Risotto with green asparagus

Das Fotografieren von Lebensmitteln hat sich als heimliche Leidenschaft eingeschlichen und verbindet zwei kreative Bereiche miteinander. Das heutige spontanREZEPT ist Risotto mit grünem Spargel und als Nachtisch ein Erdbeer-Kiwi-Joghurt. Grundsätzlich bin ich kein großer Fan von herkömmlichem Spargel, allerdings mache ich bei dem grünem Spargel die berühmte Ausnahme. Risotto ist wohl mittlerweile mehr als etabliert und gehört vermutlich zur regelmäßigen Küche. Lange Rede, kurzer Sinn…hier die…

Zutaten für 2 Personen:

1 Bund grüner Spargel

ca. 150 gr. Risotto

2 Teelöffel Salbei

Parmesan

1 Schalotte

500 ml. Gemüsebrühe

Salz / Pfeffer

Nachtisch für 4 Personen:

500 gr. Joghurt

500 gr. Erdbeeren

4 Kiwis

Honig / brauner Zucker

IMG_9286

Die Zubereitung:

Zunächst beginnt ihr mit dem Risotto, dafür müsst ihr ungefähr 20 Minuten rechnen, bis dieses schön schlonzig ist. Schlonzig könnte am besten mit etwas flüssig und nicht zu fest im Biss beschrieben werden…was besseres fällt mir dazu nicht ein. Ihr werdet aber sehen, was schlonzig ist. Die Schalotte (alternativ habe ich auf getrocknete Zwiebeln zurückgegriffen) wird in einem Topf mit Öl (ein Teelöffel) angedünstet. Das Risotto wird dazugegeben. Unter Rühren das Risotto glasig werden lassen und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen, allerdings nur soviel, dass das Risotto knapp davon bedeckt ist. Sobald die Gemüsebrühe verkocht ist, gießt ihr wieder die Brühe bis knapp über das Risotto in den Topf, bis auch diese verkocht ist. Währenddessen das Risotto ständig /regelmäßig rühren. Nach etwa 10 Minuten solltet ihr damit beginnen, eine Pfanne mit Öl (auch wieder ein Teelöffel) zu erhitzen und bei erreichter Temperatur den Spargel dazuzugeben, je nach dem wie Bissfest dieser sein soll, variiert die Garzeit zwischen 6-10 Minuten. Der Spargel wird nur mit Meersalz und Pfeffer gewürzt. Bevor ihr allerdings den Spargel in die Pfanne gebt, bitte die holzigen Enden abschneiden (ca. 2cm). Schälen muss man den Spargel nicht.

Das Risotto nicht vergessen und schön fleissig rühren und aufgießen. Kurz vor Ende, solltet ihr den Salbei dazugeben, damit dieser sein Aroma entfalten kann, dann den geriebenen Parmesan. Der grüne Spargel darf ruhig etwas Farbe annehmen, aber nicht zu lange in der Pfanne lassen, da dieser sonst anbrennt.

Wenn ihr dann alles zu eurer Zufriedenheit gegart / zubereitet habt, kann die leckere Mahlzeit serviert werden.

IMG_9285

Als Nachtisch habe ich einen Erdbeere-Kiwi-Joghurt gemacht. Dafür habe ich Erdbeere und Kiwi in möglichst gleich große Würfel geschnitten, in eine Schüssel gegeben und mit dem Joghurt vermengt.

IMG_9288

Bei Bedarf kann man das noch mit etwas braunem Zucker oder Honig nachsüßen…muss aber nicht…sieht aber schöner aus.

IMG_9292

Guten Appetit!

Advertisements