Das Wochenende neigt sich dem Ende zu und es war bisher ein fantastischer Frühlingstag, der erste zarte sommerliche Gedanken aufkommen läßt. Dies veranlasste mich, den Sommer in Form eines Grapefruit-Orangen-Wassers vorzuziehen.

Was wird benötigt:

Eine Grapefruit

Eine Orange

Leitungswasser

IMG_8640_fotor

Die Grapefruit und die Orange sind Bioprodukte, die unter lauwarmen Wasser abgewaschen werden sollten, damit keine unerwünschten Stoffe mit in das Grapefruit-Orangen-Wasser gelangen.

IMG_8642_fotor

Ich habe die Grapefruit und die Orange zunächst halbiert, in Scheiben geschnitten und dann geviertelt.

IMG_8644_fotorIMG_8645_fotor

Die Stücke, die individuell und am besten der größte der Karaffe zugeschnitten werden sollten, habe ich dann auf einen Holzspieß geschoben.

IMG_8647_fotor

Die Fruchtspieße werden in die Karaffe gegeben und dann mit Wasser aufgefüllt. Ich habe Leitungswasser genommen. Natürlich geht auch jedes andere Wasser, mit oder ohne Kohlensäure.

IMG_8649_fotor

Da ich Limette sehr gerne mag, habe ich in jedes Glas noch eine Scheibe hinzu gegeben.

Geschmacklich kommt die Orange schön mit ihrem Aroma durch, die Grapefruit ist mit ihrem herben Geschmack nicht zu dominant. Empfehlen würde ich beim Kauf, dass eine süße und reife Orange genommen wird. Die Limette rundet das Ganze noch ab.

Der zeitliche Aufwand dürfte im Regelfall nicht mehr als ein paar Minuten sein, also minimal. Das Saubermachen danach hat deutlich länger gedauert. Schöner Nebeneffekt ist, dass es in der Küche schön frisch nach Zitrus riecht.

Für diejenigen, die sich fragen, was mit den Resten passiert…

IMG_8657_fotor

Ich wünsche euch viel Spass beim Ausprobieren und hoffe, dass ihr das schöne Wetter genießen konntet.

Advertisements