Eine schnelle und gesunde Art zu Frühstücken ist ein Joghurt. Da ich morgens eher ungern nahrhaft esse, greife ich gerne auf Joghurt mit Früchten zurück. Hier einer meiner Favoriten, der Himbeeren-Kiwi-Joghurt.

 

Die Kiwis sind Reste vom Zitronen-Kiwi-Wasser.

Ihr benötigt Joghurt oder Quark (mit etwas Mineralwasser verdünnt, wird der Quark sehr schön cremig), eine Schüssel, einen Esslöffel und Himbeeren – bei den Himbeeren greife ich gerne auf gefrorene zurück, da es morgens auch mal schnell gehen muss.

IMG_0222

Ihr schneidet die Kiwi in kleine Würel und vermengt diese mit den Himbeeren und ca. 4-5 Esslöffeln Joghurt.

IMG_0224

IMG_0226

Bei Bedarf könnt ihr natürlich auch etwas Zucker dazugeben. In diesem Fall nehme ich gerne braunen Zucker, da der mir am besten schmeckt. Bei diesem Joghurt war es nicht nötig, da die Kiwi und die Himbeeren nur mäßig sauer waren.

Je nach dem wieviel Joghurt ihr genommen habt, kann natürlich der Rest kühl gestellt werden. Natürlich macht sich dieser Joghurt auch gut als Nachtisch…schön angerichtet und mit etwas Minze dekoriert.

IMG_0229

 

Guten Appetit!

 

 

Advertisements