Die Sonnenstrahlen scheinen durch das schmierige Fenster.

Die Schattenspiele der Wolken zeichnen sich auf dem Esstisch ab. Ich ziehe die Tasse zu mir und verschütte dabei etwas Kaffee…wische mit der Hand darüber und schaue dem Rest der Flüssigkeit dabei zu, wie es sich in den Holzrissen der Tischplatte versteckt.

Ich lehne mich zurück, der Stuhl knarrt und ich zünde mir eine Zigarette an…schließe die Augen und drehe meinen Kopf Richtung Sonne. Selbst durch die geschlossenen Augen kann man die Helligkeit sehen.

Ich bewege meine geschlossenen Augen schnell hin und her….Farben projizieren sich auf das Innere meiner Augenlider und bilden dünne Linie die kurz aufblitzen…genieße die Wärme in meinem Gesicht.

Gedankenlos schwelge ich in Melancholie

Advertisements